Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeJugendSpeuzer E3: Chancenauswertung entscheidet das Spiel


Speuzer E3: Chancenauswertung entscheidet das Spiel

2017-09-06-PHOTO-00000744Beim Gastspiel in Preungesheim bei Kickers 16 ging die E3 ohne Punkte nach Hause, verkaufte sich aber teuer gegen einen älteren Jahrgang der Heimmannschaft. Links auf dem Bild zu sehen ist der Trainer der E3 Tomo Toumpas.

Die Speuzer fuhren zum Auswärtsspiel mit neun 2008er Jahrgängen und mit zwei 2009er mit Luis und Burak, da war es ein kleiner Schock als man die Aufstellung der Heimmannschaft sah. Lauter 2007er die im Januar geboren waren und ein 2008er bestückten das Team. Den körperlichen Nachteil den unsere Jungs hatten glichen wir aber mit guten Kombinationsspiel aus. Zwar brauchte man gut fünf Minuten um in das Spiel zu finden, ab da beherrschte man aber Ball und Gegner. Luis scheiterte in der 18ten Minute an der Latte bevor es Manrag in der 23. Spielminute besser machte und den Ball unhaltbar in den linken Winkel beförderte. Hinten fighteten unsere Jungs um jeden Zweikampf und ließen nicht locker. Kickers 16 kam zwar zu zwei, drei Chancen, die Speuzer hatten aber auf der anderen Seite die Hochkaräter und so ging es mit einer verdienten 1-0 Führung in die Halbzeit.

Aus dieser kamen die Speuzer gut heraus. Anpfiff Luis, Manrag bekommt den Ball und spielt zwei Doppelpässe mit Senpier der von Außen den völlig freistehenden Luis am Fünfer anspielt. Luis hatte aber sein Zielwasser morgens wohl nicht getrunken und vergab. Das hätte ein super Start werden können, es kam aber anders. Nach dreißig Minuten zog der Siebener von links nach innen und versenkte in lange Eck. Und keine vier Minuten später drehte der Siebener das Spiel nachdem er einen Ball aus dem Gewühl heraus zum 2-1 einnetze. Unsere Jungs gaben aber nicht klein bei und kamen durch Nati nach einer Ecke von Luis zum umjubelten 2-2. Nun war man am Drücker kam aber durch einen Konter wieder ins hintertreffen. Miki brauchte am 16ner zu lange um den Abschluss zu suchen der beste Mann auf der Seite von Kickers 16 mit der Nummer 15 sprintete an den Ball und lief mit dem Siebener auf Senpier zu. Gegen diesen setzte er seinen körperlichen Vorteil ein lief vorbei und legte vor Flavio quer. Der Siebener schob ein und unsere Jungs gerieten wieder ins hintertrefffen. Keine zwei volle Zeigerumdrehungen später bekam der 15ner den Ball an der Mittellinie und lief im 1 gegen 1 wieder davon und schloß vor Flavio diagonal ein. Unsere Jungs gaben aber nicht auf und kamen durch Manrag, zweimal vom 16ner, und Luis, im eins gegen eins, zu mehreren Chancen trafen aber das Tor nicht. Auf der anderen Seite erlief der Siebener einen langen Ball vor dem herausstürmeneden Flavio umkurvte unseren Torwart und schob zum 5-2 ein. 

Letzlich ging man ohne Punkte nach Hause, aber mit der Erkenntnis das man gegen eine Mannschaft die im Schnitt 1,5 Jahre älter war locker mithalten konnte und spielerisch sogar besser war. Mindestens ein Punkt wäre hier wohl verdient gewesen, aber Kickers 16 war heute einfach abgezockter als wir. Kopf hoch Jungs! Es war trotzdem ein sehr starkes Spiel von euch und der Trainer ist stolz auf die gezeigte Leistung!

E3 Mannschaftsfoto

Zum Anfang