Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeJugendA-JugendNewsSpeuzer A/B - Vikt. Kelsterbach ..... 0:7 (0:2)


Speuzer A/B - Vikt. Kelsterbach ..... 0:7 (0:2)

Anfangsschwierigkeiten sind nichts besonderes - aber wir müssen sie, möglichst schnell, überwinden. So wie heute geht es nicht!

 

Nachdem in der vergangenen Saison die mangelnde Disziplin, schlechte Trainingsbeteiligung durch die ganze Runde hindurch und "falsche" Prioritäten einiger Akteure dazu geführt haben, dass die Spielgemeinschaft Speuzer/Bosnier das Ziel Aufstieg in die Kreisliga letztlich deutlich verpassten, gab es dank gewisser Hintergrundaktivitäten zu Saisonbeginn eine positive Überraschung.

 

Die Sportfreunde 04 spielen 2013/14 nicht nur mit der C- und B-Jugend sowie dem Aufsteiger E-Jugend in der Kreisliga, sondern auch die A-Jugend wird aller Voraussicht nach eine Etage höher antreten - so jedenfalls die vorläufigen Spielpläne des HFV! Ermöglicht durch die Nicht-Meldung des BSC Schwarz-Weiß 1919 konnten die Speuzer am bzw. unter dem grünen Tisch (mit rosafarbenen Sprenklern) den letzten freien Platz in der Kreisliga ergattern.

 

Somit haben nun einige Spieler in ihrem letzten Jugendjahr endlich die Chance, Kreisliga zu spielen, aber vor allem haben die Akteure des Jungjahrgangs die Möglichkeit, für sich selbst aufzusteigen. Die Zielsetzung ist schwer zun formulieren. Wenn alles gut geht, wollen wir ganz oben mitspielen. Aber der Kader ist wieder extrem klein. Mehrere Ausfälle - sei es wegen Verletzungen oder durch Sperren nach Undiszipliniertheiten - können wir kaum verkraften. Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft wird voraussichtlich Mangelware bleiben.

 

Daher bleibt abzuwarten, ob die Jungs ihr Potential abrufen werden. Trotzdem erlauben wir uns dieses Jahr, selbstbewusst zu sagen: Das Ziel ist, um die Meisterschaft mitzuspielen. Natürlich gibt es z.B. mit Topfavorit Fechenheim 03, aber auch Makkabi, Concordia Eschersheim und Heddernheim sehr starke Gegner. Aber wenn wir es schaffen, unsere Kräfte zu bündeln und selbst aktiv und voll diszipliniert unsere Chance zu suchen, dann ist keiner dieser Gegner unschlagbar. Also packen wir es an!

 

Und zwar nicht so, wie heute gegen Viktoria Kelsterbach. Gegen eine allenfalls mittelmäßige A-Jugend setzte es eine überdeutliche 0:7-Niederlage. Allerdings waren auch nur fünf A-Jugendliche dabei, nachdem Tomo kurz vor der Pause dazustieß, dann sechs. Tolga überzeugte auf der Einzel-Sechs mit einer erstaunlich ordentlichen Vorstellung, aber die Kräfte ließen erwartungsgemäß recht schnell nach. Bei Hakim war zu erkennen, dass er erst wieder ins Spiel kommen muss; die Grundschnelligkeit ist da, aber es gibt doch viele leichte Ballverluste wegen mangelhafter Kontrolle des Spielgeräts, und zu schnell aufgeben tut Hakim noch immer. Samir spielte auf der auch eher ungewohnten Mittelfeld-Position ganz ordentlich, aber da geht sicher auch noch mehr. Efrem ließ Ansätze erkennen, aber es fehlten Durchschlagskraft und Spritzigkeit. Nino hatte vorher schon angekündigt, wegen sturmfreier Bude am Vorabend neben sich zu stehen, und das bewahrheitete sich auch. Tomo ging nach 25 Minuten unmittelbar im Anschluss an 10-Stunden-Autofahrt in den Kasten, wurde aber von seinen Vorderleuten einfach sträflich im Stich gelassen.

 

Insgesamt war die Vorstellung schwach, aber angesichts dessen, dass die Ergänzungsspieler auch nicht gerade erste Wahl bei der B1 sein dürften, sondern sich teilweise eher in der B2 wiederfinden dürften, war der Zeitraum von der 15. bis zu 55.Minute durchaus positiv zu betrachten. Am Ende gab es zu viele Disziplinlosigkeiten und schlechte Einstellung vieler Akteure. Das geht so nicht, aber daran werden wir arbeiten. Schon morgen gegen Klein-Karben, einen hochmotivierten und starken B-Jugend-Gegner, der unserer A-/B-Mischung alles abverlangen - und hoffentlich auch gezeigt bekommen - wird.

Zum Anfang