Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeJugendA1-JugendNewsA-Jugend gewinnt auch letztes Heimspiel


A-Jugend gewinnt auch letztes Heimspiel

A-JugendGegen den ersatzgeschwächten Tabellenzweiten TGS Jügesheim gewannen die Speuzer das letzte Heimspiel der Gruppenligasaison letztlich verdient mit 3:2. Jügesheim wehrte sich nach Kräften und schien kurz vor der Pause die Partie gedreht zu haben, aber Dawar per Strafstoß kurz nach dem 1:2 und Eric mit einem Traumtor nach einer Top-Vorarbeit von Sandro drehten den Spíeß noch einmal in unsere Richtung.

Damit ist auch die letzte theoretische Abstiegsgefahr gebannt, Dietesheim muss die Daumen drücken, dass Gelnhausen nicht noch in der Verbandsliga auf den letzten Abstiegsplatz abrutscht. Die Sportfreunde waren zunächst das aktivere Team. Fatih prüfte den Gästekeeper erstmals in der dritten Minute. Erst nach einer guten Viertelstunde kamen die Gäste zur ersten Tormöglichkeit. Dawar traute sich gegen den bulligen 11er der TGS nicht richtig zum Kopfball, so dass dieser den Ball A-Jugend-Juegesheimin Ruhe runterholen konnte. Zwei Querpässe später mussten die Speuzer zu unfairen Mitteln greifen, um einen Torschuss aus 18 Metern zu verhindern. Der folgende Freistoß strich nur um ca. 30 Zentimeter am Pfosten vorbei.

 Nun kamen die Speuzer ins Schwimmen. Marko und Fatih sprachen nicht miteinander, so dass Marko beim Klärungsversuch Faith anschoss. Die TGS-Angreifer bedankten sich, doch der Heber landete zu unserem Glück an der Latte. Direkt im Gegenzug fiel zum Glück das 1:0. Fatih zog einen Freistoß fast von der Außenlinie direkt auf den langen Winkel. Jügesheims Keeper lenkte den Ball an die Latte. Marko reagierte am schnellsten, aber sein Kopfball verhungerte eigentlich, traf aber Hamady, der gemeinsam mit seinem Gegenspieler den Ball über die Linie bugsierte.

In der Foglezeit hatten die Speuzer im Zentrum immer wieder Probleme mit der Zuordnung. Einer dieser Stellungsfehler erlaubte den Gästen, den Ausgleich zu markieren. Wenig später klärte ein Abwehrspieler der TGS einen schönen Kopfball von Fatih auf der Linie, und Gökays Nachschuss wurde vom Torhüter zur erneuten Ecke geklärt, die nichts einbrachte. Ein dummes Foul von Fatih brachte ihm Gelb ein und den Gästen einen Freistoß. Die Flanke klärten die Speuzer auf Kosten einer EckA-Jugend-Grillene. Die wurde auf den kurzen Pfosten gebracht, wo Mixalis überrascht war, dass sein Gegenspieler voll mit dem Kopf in die Flanke ging. Offenbar einstudiert, und erfolgreich (42.). 

 

Die Speuzer schienen kurz kosterniert, hatten ab dann Glück, dass ein Jügesheimer gegen Hamady im Strafraum etwas zu rabiat agierte und ihn zu Fall brachte. Den fälligen Elfmeter setzte Dawar über den Innenpfosten in die Maschen (44.).

Nach dem Seitenwechsel ließen bei beiden Teams angesichts der schwülen Witterung die Kräfte nach. Die Abwehrreihen hatten das Spiel gegen weniger bewegliche Angreifer relativ gut im Griff. Marcel musste bei einer Kopfballchance der Gäste nicht eingreifen (61.). In der 70. Minute erzielten die Speuzer das 3:2. Humphrey verdribbelte sich zwar am linken Flügel, brachten den Ball aber noch unkontrolliert in Richtung Sandro, der sich behauptete und - etwas unorthodox mit der Spitze - das Leder flach und kurz in den Strafraum auf Eric passte. Der nahm den Ball an, schirmte ihn erstklassig mit dem Körper ab und versenkte ihn nach einer halben Drehung per Rechtsschuss flach ins kurze Eck (70.). Jügesheim schaffte es nicht mehr, gefährlich vor das Speuzer-Tor zu kommen, so dass dieser wunderschöne Treffer die Entscheidung bedeutete.

Mit dem ieg in der Tasche konnten die Speuzer anschließend - angesichts des bevorstehenden Ramadan leicht verfrüht - ihren Saisonabschluss mit einer Menge Grillfleisch feiern. Sauber, Jungs - lasst uns nächste Woche in Dietesheim zeigen, dass es auch auswärts geht!

Aufstellung: Marcel - Sandro, Marko (32.Ante), Dawar, Caner (74.Marko) - Fatih, Mixalis - Alex (76.Justin), Eric (83.Gökay Ok.), Gökay Ok. (46.Humphrey) - Hamady (60.Kjamran); Gelbe Karten: Fatih, Caner; Tore: 1:0 (18.) Hamady, 1:1 (30.), 1:2 (42.), 2:2 (44.Foulelfmeter) Dawar, 3:2 (71.) Eric

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Anfang