HomeJugendC1-JugendNewsGegen Wanne baden gegangen


Gegen Wanne baden gegangen

C1-GrussWanneNach einer schönen Eröffnungsfeier mit 220 Teams aus 12 Ländern (u.a. auch Argentinien, Russland, Albanien, Schottland usw.), die nicht einmal alle nebeneinander auf den Rasen des Stadions in Pineda de Mar passten, mussten die Speuzer mit dem Bus direkt von der Feier zum Auftaktspiel des Teams fahren. Gegner war der SV Wanne 1911 aus Wanne-Eickel, der im selben Hotel wie die Sportfreunde wohnen.

Durch eine Unaufmerksamkeit  in der Abwehr nach einer Freistoßflanke und einen abgefälschten direkten Freistoß aus 17 Metern zentraler Position lagen die Speuzer schon nach fünf Minuten 0:2 hinten. Danach übernahmen die Jungs aber die  Initiative und drückten gegen die Mannschaft aus dem Ruhrpott in deren Hälfte. Eine klasse C1-EinmarschKombination über Dominik und Baturay sorgte dafür, dass Yasin halbrechts in den Strafraum eindringen konnte. Er behauptete sich unter Druck und vollstreckte ins lange Eck (14.). Die Speuzer waren nun das bessere Team, schafften es aber in der verbleibenden Zeit bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr, den AC1-HalbzeitWanneusgleich zu erzielen, wobei sie zweimal zu Unrecht vom Schiedsrichter wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen wurden. Auch nach dem Seitenwechsel leisteten sich die Speuzer einen dummen Fehler im Spielaufbau und kassierten ein frühes Gegentor, von dem sie sich nicht mehr erholten. Morgen spielen die fünf Teams der Gruppe 8 hintereinander in Santa Susanna die restlichen Spiele aus. Am Ende werden die beiden Gruppenersten und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auch noch der Tabellendritte das Sechzehntelfinale erreichen. Zwei der Gegner sind zweifelsohne schlagbar, nur der FC Pesch (Köln) scheint in dieser Gruppe übermächtig. Es ist also noch alles drin für die C1.

 

Zum Anfang