Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeJugendC2-JugendNewsC2 verliert deutlich


C2 verliert deutlich

Stark ersatzgeschwächt war die C2 der Speuzer gegen die erste C-Jugend der TSG Frankfurter Berg chancenlos. Hakan, Fatih und Kaleb fehlten aus diversen Gründen, Dogus sagte erst ab, als eigentlich schon Treffen war, und Aldin und Emirhan mussten kurzfristig bei der C1 aushelfen. Das Spiel der C3 war am Abend vorher abgesagt worden, so dass die C2 immerhin auf einige Spieler der C3 zurückgreifen konnte.

Es entwickelte sich kein schönes Spiel. Die Gäste waren die Speuzern spielerisch und körperlich weit überlegen. Sie spielten viel mit hohen, langen Bällen, was die Sportfreunde vor Probleme stellte. Missverständnisse vor eigenem Tor resultierten in einem schnellen 3:0 für die Gäste. Trainer Miki reagierte und stellte um, was es umzustellen gab. Tatsächlich schafften die Speuzer es, kurzfristig besser in die Partie zu kommen und selbst Chancen zu kreieren. Senaid verkürzte nach einem schönen Solo, indem er den Torhüter unter Druck ausspielte, mit dem Ball links am Keeper vorbeilief und einschob. Eine tolle Einzelleistung! Die Speuzer hielten jetzt auch besser dagegen, und so ging es mit ein wenig Glück – u. a. setzte der TSG-Keeper einen Elfmeter an die Latte des Tores der Gastgeber – mit dem 1:3 in die Kabinen.

Leider zeigte sich schon in der Pause, dass die Speuzer konditionell Probleme bekommen würden. Mehrere Spieler wirkten platt, dazu kamen Leisten- und Kreislaufprobleme bei zwei Akteuren. Die Speuzer versuchten, sich hinten reinzustellen und die Bälle einfach weit weg zu befördern. Es glückte aber nicht, das Tor zu vernageln – im Gegenteil. Die Speuzer schauten nur zu, wie der Gegner weitere Tore machte. Am Ende kassierte das Team verdientermaßen noch fünf Gegentore, so dass man mit einem 1:8 und hängenden Köpfen nach Hause ging. Die erste Mannschaft der TSG Frankfurter Berg war für die Speuzer heute eine Nummer zu groß. Aber Fakt ist: Jeder Spieler, egal in welcher Jugend und/oder Mannschaft er spielt, muss sich beweisen und den Trainer überzeugen, dass er gut und reif genug ist, in einer Mannschaft zu spielen. Ohne Disziplin, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und regelmäßiges Training wird es nichts!

Dienstag um 17.45 Uhr trainiert die C2 bei den Sportfreunden auf dem Platz. Zugleich haben die Torhüter Torspielertraining mit Tomo. Donnerstag um 17.45 Uhr ist das Training der C2 dann auf der Ackermannwiese (SG 28) in der Sonderhausenstraße. Und kommenden Samstag heißt der Gegner dann FV Hausen 1.

Zum Anfang