Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeJugendC2-JugendNewsC2 bezwingt FV Hausen


C2 bezwingt FV Hausen

C2-JugendDas erste Freundschaftsspiel im Jahr 2016 gewann die C2 der Speuzer gegen den FV Hausen ll hochverdient mit 3-1

Die Speuzer übernahmen das Spiel von der ersten Minute an und gaben  den Gegner kaum freie Räume. Die Bälle wurden direkt an der Mittellinie abgefangen, und dann wurde über außen nach vorne gespielt. Folge war eine klare Überlegenheit der Speuzer, die auch gleich zur 1:0 Führung umgemünzt wurde. Marcels Treffer ging ein klasse konter voraus: Von links wurde der Ball per Flankenwechsel auf die andere Seite gespielt, wo Eser ihn aufnahm, um dann goldrichtig  zwischen Torwart und Abwehrspieler hindurch in den Rückraum auf Marcel abzulegen, der nur noch einzuschieben brauchte. Danach erspielten sich die Speuzer zahlreiche weitere Tormöglichkeiten, die jedoch alle entweder Millimeter neben das Tor oder in die Hände des Torhüters abgeschlossen wurden. Das machte dem Trainer aber kaum etwas aus, denn die Speuzer spielten schönen Fußball, nur der Ball "wollte nicht rein". Positiv war, dass die Spieler sich zwar ärgerten, aber sich - mit Unterstützung von Trainer Miki von außen, immer wieder gegenseitig aufmunterten und anfeuerten. Die Abwehr stand sicher und konzertiert, und zur Halbzeit führten die Speuzer verdient 1:0, wobei das eigentlich zu knapp war.

Der Trainer hatte in Kabine nicht viel zu sagen außer: "Spielt weiter so wie bis jetzt!" Leider ließen die Kräfte der Speuzer wohl etwas nach, so dass die Gegner nun aktiver mitspielen konnten und auch zu Torchancen kamen. Die Abwehrspieler der Speuzer tanzten aus der Reihe, gingen nach vorne, aber kamen nicht zurück. Es häuften sich nun Freistöße für Hausen, wobei die Nr. 11 und Nr. 10 der Hausener durchaus auch einige "Schwalben" produzierten. Die Speuzer ärgerten sich zurecht darüber, aber der Trainer forderte sie auf, einfach weiterzuspielen. Das Spiel würde von beiden Seiten offensiver. In der 58. Minute tauchte ein Hausener allein vor Nikola auf und netzte ins Eck zum Ausgleich ein. Nikola , der kurz davor einen gefährlichen Freistoß aus ca. 18 Metern Entfernung stark pariert hatte, war chancenlos.

Trainer Miki reagierte. Er wollte den Sieg, wechselte kräftig durch und stellte die Positionen um. Der Druck der Speuzer wuchs wieder. Jaswinder hatte gleich zwei riesige Chancen. Erst zielte er daneben, dass verpasste er es, quer zum freistehenden Resko abzugeben und schoss stattdessen den Torwart an. So bliebe es Bilal vorbehalten, die 2:1-Führung zu erzielen. Nach eine Ecke in der 66.Minute wurde das Leder abgewehrt. Bilal zog aus dem Rückraum direkt ab und traf in den Kasten. In der 69. Minute bekam wieder der freistehende Jaswinder den Ball. Es sah etwas ungelenk aus, wie er den Ball verarbeitete, aber irgendwie ging das Leder doch noch rein zum 3:1 für die Speuzer. Ein wichtiges Tor für Jaswinders Selbstvertrauen.              

Für die Speuzer C2 spielten: Nikola, Bilal, Baran, Senaid, Rian, Elijan, Serhat, Emirhan, Resad, Marcel, Eser, Adrian, Jaswinder, Mohammed

  

Zum Anfang