Glücklich, aber verdient

D1-JugendZum Saisonauftakt gegen den FV Hausen standen nur vier Spieler aus dem letztjährigen Kader der D1 und überhaupt nur fünf Spieler des Jahrgangs 2004 im Kader der D1-Junioren. Der Kader des FV Hausen auf der anderen Seite bestand ausschließlich aus Spielern des älteren Jahrgangs. 

Da zudem die Speuzer-D-Junioren ohnehin großenteils nicht mit körperlicher Kraft und Größe gesegnet sind, bestand auf dem Spielfeld ein erheblicher Unterschied hinsichtlich der körperlichen Voraussetzungen. Längere Beine führen regelmäßig zu größeren Schritten, und damit bei ähnlicher Schrittfrequenz ...

Weiterlesen...

5:7 - Vorsprung reicht nicht

D1-JugendDie D1 der Speuzer ging in Eschersheim nach drei Wochen endlich wieder mal in Führung und gewannen dann auch souverän und mit der nötigen und möglichen Ruhe mit 5:2. Tomo nutzte der Vorsprung nichts - er kassierte mit der Ersten bei Makkabi in einem bedeutungslosen Spiel einen Haufen Tore und durfte sich als 5:7-Verlierer fühlen... 

Vor allem in der ersten Halbzeit spielten die Speuzer sehr dominant und schnürten die Heimmannschaft in ihre Hälfte ein. Das Passspiel funktionierte ...

Weiterlesen...

Kein verfrühter Aprilscherz

Die Speuzer spielten nach mäßigem Auftakt sowohl bei den D- wie auch bei den A-Junioren in den beiden letzten Vorrundenspielen sehr stark und beide Teams sicherten sich letztlich souverän den Einzug in die K.O.-Runde, wenn auch jeweils im letzten Vorrundenspiel der 1:1-Ausgleich erst in letzter Minute fiel.

Team UmzugDie D-Junioren mussten nach der 0:3-Auftaktniederlage am Dienstagabend gegen Gastgeber CF Pineda gegen den VfL Erp unbedingt dreifach punkten, um die Chance auf das Viertelfinale zu wahren ...

Weiterlesen...

Wie oft noch?

D1-JugendDie Frage stellen sich wohl alle, die den Jungs in den letzten Wochen beim Fußball spielen zugeguckt haben. In der Hinrunde war man noch die torgefährliste Mannschaft mit 56 Toren in 13 Spielen, mit nun nur 19 Toren in neun Spielen bringen sich die Speuzer immer wieder selbst um den Lohn und verschenken unnötig die Punkte. 

Auch in der Rückrunde spielen die Speuzer keinen schlechten Fußball, und so konnte man als einzige Mannschaft bis jetzt den Rödelheimern in der Rückrunde einen Punkt ...

Weiterlesen...

Besuch im Nou Camp und Turniereröffnung

NouCampAm Ostermontag fuhren die Speuzer mit 40 Mann (und Frau) nach Barcelona. Carmen erzählte uns auf dem Hinweg viele interessante Fakten, auf dem Rückweg brachten wir sie dann mit "Gesang" zum Schweigen.

Da auch in Katalonien Ostermontag ein Feiertag ist - anders als in Rest-Spanien - machten wir uns zuerst auf zum Stadion Nou Camp, wo Pokale des FC Barcelona ebenso wie die Gästeumkleide und der grüne Rasen bewundert werden konnten. Anschließend ging es noch in die Innenstadt, wo Eltern; Betreuer ...

Weiterlesen...

"Angsteinflößend" oder nur ordentlich?

D1-JugendBei Weiß-Blau gewannen die Speuzer völlig verdient mit 2:1. Das Spiel wurde vom Trainer des SC Riedberg, derzeit Tabellenerster der Liga, beobachtet. Ob er nach der starken ersten Halbzeit schon nervös ist?

Den in der ersten Halbzeit spielten die Speuzer einen klasse Ball nach vorne. Vor allem über links folgte ein Angriff nach dem anderen. Trotzdem dauerte es bis zur Mitte der ersten Hälfte, bis die Speuzer die erste 100%ige herausspielten, doch Okan scheiterte am Aluminium. Auf der ...

Weiterlesen...

Team Antikicker siegreich

StrandturnierBeim Speuzer-internen Strandfußballturnier setzte sich Team A(ntikicker) vor Team C(haoten), D(ummköpfe) und B(lödiane) durch. Die Teams waren unter Aufsicht von Rechtsanwalt Reiß ausgelost worden, das Spielfeld musste wegen anderweitiger Belegung der fest installierten Tore in eine provisorisch mit Hütchen selbst errichtete Arena verlegt werden.

Der siegreichen Acht gehörten von der U13 Gedeon, Osam, Okan und Gurman und von der U19 Gökay, Fatih, Sandro und Ante an. Nachdem die A-Junioren zum ...

Weiterlesen...

Seite 1 von 8

Zum Anfang