Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeJugendNews E3-JugendE3 - Auftaktsieg beim SC Riedberg III


E3 - Auftaktsieg beim SC Riedberg III

Zum Auftakt der diesjährigen E-Junioren Saison stellt sich das Team "E3" um den neuen Trainer Michael Schwer und seinem, in dieser Saison ebenfalls neu zur Mannschaft gestoßenem, Betreuer Hassan Nounou (ein fußballerfahrener Spielerpapa) dem begeisterten Spieleranhang sowie den interessierten Sportfreunden unseres Vereins mit einem Sieg vor.

Gegner war am heutigen Samstag die E3- Junioren des SC Riedberg auf deren Gelände im neugebauten Frankfurter Stadtteil.

In Hälfte eins erzielten die Speuzer schon nach 5 Spielminuten das 1:0 durch einen sehenswerten Alleingang unserer Nr. 9 und man konnte schnell sehen, dass die "Speuzer E3" im läuferischen Vorteile hatte. So gewann sie ein ums andere mal einen läuferischen Zweikampf, um jedoch in anderen Fällen welche im körperlichen zu verlieren. Durch unsere technische Veranlagung aber, welche wir in nur 4 Trainingstagen wesentlich verbesserten, erspielten wir uns immer wieder Tor-Möglichkeiten und durch unsere Nr. 6 durch einen Schuss vom rechten Strafraumeck auf den kurzen Pfosten das 2:0 (9.Spielminute).
Die Nr. 4 der Speuzer erzielte das 3:1 in der 16. Spielminute.

Leider sind Defizite zu vermelden welche da wären, dass unsere Konzentration im Bereich Ballan- / Ballmitnahme in den nächsten Wochen zu trainieren sind: zwei hohe Bälle aus der gegnerischen Veteidigung heraus wurden zum einen von unserem linken Außenverteidiger verstolpert (12. min), zum anderen von der Innenverteidigung ins Leere gestochert (18. min), sodass die beiden schnellen Stürmer des SC Riedberg III ihre jeweiligen Konter erfolgreich zum 2:1, bzw. zum 3:2 abschließen konnten. 

Nur 3 Minuten nach dem Riedberger Anschlusstreffer erhöhte der kleine "Speuzer-Express" durch ein Eigentor in der 21. Spielminute verdient wieder auf 4:2. Ein nach direktem Doppelpassspiel eher schwacher Torschuss wurde von einem Riedberger Abwehrspieler unglücklich in das eigene Tor gelenkt. Die Jungs setzten technische und spielerische Akzente, die Sportfreunde 04 spielten stark. Das 5:2 war ebenfalls ein Eigentor, wobei ein Torschuss von unserer Nr. 3 vorangegangen war und ein Riedberger Abwehrspieler den Ball unglücklich unhaltbar mit dem Kopf ablenkte.

In Hälfte zwei hat der Trainer manche Positionen gewechselt und so manchem Spieler die Gelegenheit gegeben, sich an das Team heranzuspielen. So hat zum Beispiel die Nr. 7 des "kleinen Speuzer-Express" - noch im F-Junioren-Alter - heute erste Erfahrungen im E-Juniorenbereich gesammelt, und sich echt wacker geschlagen. Leider verloren wir mit den Wechseln und den damit neuen Bedingungen leider etwas den Zug zum Tor. Dennoch ergaben sich noch Chancen, doch die Kontergelegenheiten, welche unsere Nr. 9 hatte, schloss er oft zu unüberlegt oder zu überhastet und etwas zu eigensinnig ab. Querpässe auf den mitgelaufenen Spieler - und man hätte an diesem Tag einen deutlicheren Sieg davontragen können, vielleicht sogar müssen. Aber wir wollen die Kirche im Dorf lassen.

Das 5:3 in der 31. Spielminute wurde dem "kleinen Speuzer-Express" nicht gefährlich; der Gegner verstand es nicht wirklich, Gefahr auf unseren Keeper auszuüben. Das Tor resultierte mal wieder eine dieser Unachtsamkeiten im gegnerischen Konterverhalten. Fazit: die "Speuzer E3" ist eine kämpferische und willensstarke Mannschaft und das Trainer / Betreuerteam erhofft sich zusammen mit Anhang und Sportfreunden weitere Erfolge. Das anschließende "Freundschafts-Neunmeterschießen", bei dem jeder Spieler einmal antritt, ging - wie sich das gehört - 4:4 unentschieden aus.

Zum Anfang