Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeSenioren1. MannschaftNewsDerbysieger vor fast 400 Zuschauern!


Derbysieger vor fast 400 Zuschauern!

SIer

Speuzer mit beachtlichem Auftakt

Gruppenliga Frankfurt West: 3:0-Sieg im Stadtderby in Griesheim

Nach über elf Jahren ist der FFV Sportfreunde 04 in der Gruppenliga Frankfurt West am ersten Spieltag wieder auf seinen alten Rivalen getroffen. Im Stadtderby gewann Frankfurts Kreisoberliga-Meister in Griesheim mit 3:0 (1:0).

Links im Bild zu sehen unser rechter Verteidiger Siar Osmani.

Alle anderen Bilder können unter folgendem Link betrachtet werden: https://files.mycloud.com/home.php?brand=webfiles&seuuid=043cda012a55047960210d915ca730d3&name=Speuzer_Griesheim_2

Spvgg. 02 Griesheim - FFV Sportfreunde 04 0:3 (0:1)

In der ersten Halbzeit kamen die Griesheimer schon in der achten Minute zu ihrer besten Torgelegenheit des gesamten Spiels: Eine Freistoßhereingabe von Spielführer Kai Brandenburger konnte Gästekeeper Kofi Deda nicht festhalten, aber Daniel Sousa war von der plötzlichen Chance aus knapper Distanz derart überrascht, dass er das Leder am Tor vorbeischoss. Geprägt war das Derby von etlichen Spielunterbrechungen, die teilweise überharten Fouls geschuldet waren.

So hatte zum Beispiel abgesehen von den zwei Gelb-Roten Karten Okan Ilkiz mehr als Glück, nicht vom Platz zu fliegen, weil sein Schlag in Lars Jungs Genick nicht geahndet wurde (28.). Aber Griesheim konnte es genauso gut. Das Foul von Leonardo Kovacevic an Adem Branjanac war auch grenzwertig (35.). Fußball wurde aber auch gespielt, und das wunderschön nach Danyal Tekins Heber über Christopher Wickert hinweg zum 1:0 für die Sportfreunde (41.). Ein paar Sekunden zuvor - und so kann es halt auf einem kleinen Kunstrasenplatz gehen - hatte noch Griesheims Bruno Sousa mit einem Distanzschuss sein Glück versucht.

Zeitnahes 2:0 sorgte für Vorentscheidung

Nach dem Seitenwechsel entschieden zwei Schlüsselszenen das Spiel relativ schnell. Erst sorgte Zafer Sancak mit dem 2:0 für die Vorentscheidung, nachdem er Wickert im Schlussspurt noch umlaufen hatte (49.). Dem ging allerdings noch sein viel imposanterer 40-Meter-Spurt aus der eigenen Hälfte voraus, den er intuitiv ansetzte und nebenbei noch Jung den Ball abluchste. Nach der Ampelkarte gegen Jung war die Partie dann so gut wie entschieden. Die "Speuzer" schädigten sich zwar auch noch mit einer Gelb-Roten Karte gegen Brajanac, aber Ilkiz machte acht Minuten vor Schluss den Sack zu.

"Das Spiel habe ich so erwartet. Der erste Spieltag und dann noch ein Derby, was die vielen Fouls bewiesen haben, ist schwierig zu spielen. In der ersten Halbzeit war es ein Kampf- und Laufspiel. Generell waren wir die bessere und spielbestimmende Mannschaft", freute sich Trainer Mehmet Somun von den Sportfreunden. Griesheims Coach Herbert Leus brachte auch mit auf den Punkt, dass "wir mit dem 0:1 kalt erwischt worden sind. Bis dahin waren wir absolut im Spiel gewesen. Uns hat einfach ein Knipser gefehlt. Aber wir nehmen uns vor, an unserer Leistung aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen."

Highlights zum Spiel auf Video: http://torgranate-rhein-main.de/video.page?id=2452

Stimmen zum Spiel auf Video: http://torgranate-rhein-main.de/video.page?id=2462

Die Statistik:

Spvgg. 02 Griesheim: Wickert - Brandenburger, Becker, Kovacevic, Jung, D. Sousa (72. Araki), Sikorski, B. Sousa, Tiryaki, Petos (62. Yoldas), Azghoud (72. Steinig) - Trainer: Herbert Leus.
FFV Sportfreunde 04: Deda - Osmani, Kendigül. Lerch, Puglisi, Brajanac, Tekin, Sancak, Ilkiz (85. Charkaoui), Kohns (68. Matovic), Kadimli (83. Tas) - Trainer: Mehmet Somun.

Schiedsrichter: Wofgang Geipel (Wiesbaden).
Zuschauer: 370.
Tore: 0:1 Danyal Tekin (41.), 0:2 Zafer Sancak (49.), 0:3 Okan Ilkiz (82.).
Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karten für Lars Jung (58., Griesheim) und Adam Brajanac (73., FFV Sportfreunde) jeweils wegen wiederholten Foulspiels.

Quelle: http://torgranate-rhein-main.de/artikel/speuzer-mit-beachtlichem-comeback/

 

Zum Anfang