Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeSenioren1. MannschaftNews1te Mannschaft siegt 2:1 in Nieder-Erlenbach


1te Mannschaft siegt 2:1 in Nieder-Erlenbach

Enes DursunNach der Niederlage gegen den SV der Bosnier haben unsere Speuzerjungs wieder den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden. In einem Auswärtsspiel konnte die TSG-Nieder-Erlenbach mit 2:1 geschlagen werden. Am kommenden Sonntag treffen unsere Jungs auf den aktuellen Tabellenführer aus Oberrad. Links im Bild zu sehen ist der Speuzer Siegtorschütze Enes Dursun.

Medienspiegel über die Speuzer:

TSG Nieder-Erlenbach – FFV Sportfreunde 1:2 (0:1)

In einem umkämpften Spiel stand der Tabellenletzte aus Nieder-Erlenbach trotz guter Leistung am Ende ohne Zähler da. Schon nach zwei Minuten traf Okan Ilkiz für die Sportfreunde zum 0:1. Den ersten Durchgang sah Speuzer-Trainer Mehmet Somun „ausgeglichen mit leichtem Vorteil für Nieder-Erlenbach.“ Kurz nach der Pause ging Andreas Eifert nach einem Zweikampf mit Enes Dursun zu Boden, Schiedsrichter Nikolas Czypull entschied auf Elfmeter, den Ante Paradzik zum Ausgleich verwandelte. Keine fünf Minuten später konnte Dursun seinen Fehler wieder ausbügeln, als er nach einem Freistoß vom Standard-Spezialisten Adem Brajanac zum Siegtreffer einköpfte: „Wir hatten gute Gelegenheiten aber der Gegner hat auch sehr guten Fußball gespielt und sich viele Chancen rausgespielt“, so Somun über eine Partie, die laut dem Übungsleiter auch „6:6 hätte ausgehen können. Nieder-Erlenbach war besser, als es der Tabellenplatz aussagt.“

Quelle: Torgranate-Rhein-Main

TSG Nieder-Erlenbach – FFV Sportfreunde 1:2 (0:1). – Nach einem offenen Schlagaustausch hatte der Aufsteiger am Ende die Nase vorn. Der Gästetrainer Mehmet Somun schilderte: „Es war ein ausgeglichenes und umkämpftes Spiel, das auch hätte 5:5 ausgehen können. Unsere Mannschaft hat die notwendigen Tugenden gezeigt, um zum Erfolg zu kommen.“ Er lobte aber auch den Gegner: „Die Nieder-Erlenbacher Mannschaft ist besser als ihr Tabellenplatz, ein Unentschieden wäre auch in Ordnung gewesen.“ Bosnak legte nach zwei Minuten für Ilkiz vor, der nach einem gewonnenen Laufduell für die Gästeführung sorgte. Nach einem Kontakt von Dursun mit Eifert zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Paradzik verwandelte zum Ausgleich (51.). Schon vier Minuten stellte Dursun aber per Kopf den vierten Saisonsieg des Aufsteigers sicher.

Quelle: FNP.de

Zum Anfang