Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider


#Heimsieg!!!

Stelios JessiVor über 150 Zuschauern (u.a. unserem A-Jugendtrainer Stelios Doukas und den Kollegen aus Oberrad) konnten unsere Männer von der ersten an einem wunderschönen sonnigen Sonntag den nächsten Dreier einfahren. Der jetzt vierte Sieg und das dritte Zunull Spiel in Folge (19:2 Tordifferenz aus den letzten vier Spielen) katapultieren unsere Männer auf den sechsten Platz mit nun 9 Punkten Abstand zum Abstiegsplatz. Am nächsten Sonntag gastieren wir zum Topspiel bei den Ligafavoriten aus Kalbach.

Der 13te Spieltag ist etwas ungewöhnlich gelaufen, wenn man die Aussagen der Merzhausener in der Presse liest. Noch vor Anpfiff der Partie erschien im Usinger Anzeiger ein Vorbericht zum Spiel in welchem folgende Aussage von Merzhausen-Trainer Dzihic zu lesen war:

Dabei sieht Dzihic zu Veränderungen keinen Handlungsbedarf: „Wir wollen wie gegen Dortelweil unser Spiel durchsetzen um den fest eingeplanten Auswärtssieg sicher unter Dach und Fach zu bringen“.

Der gute Speuzer kann das den Merzhausenern natürlich nicht böse nehmen, da wir noch - wie unsere Bundeskanzlerin eins sagte - #Neuland für Merzhausen sind. Jetzt könnte man meinen das nach dem verdienten Speuzer Heimsieg die Kollegen aus Merzhausen gelernt haben. Dem ist leider nicht so, wie man dem Zitat zum Spiel des Merzhauseners Pressesprechers Ralf Sartortis aus fupa.net entnehmen kann:

„Vieles hat nicht gestimmt, analysierte Pressesprecher Ralf Sartoris nach dem Schlusspfiff fehlende Spielfreude und Leidenschaft sowie das Gefühl, dass gegen einen keineswegs guten Gegner trotzdem nichts zu holen war.“

Einen wirklich guten Bericht zum Spiel veröffentlichte wie immer die Torgranate-Rhein-Main.

FFV Sportfreunde – TuS Merzhausen 2:0 (0:0)

Über „eines der besseren Spiele“ und eine Partie auf insgesamt „gutem Niveau“ durfte sich Speuzer-Trainer Mehmet Somun freuen, der zusätzlich zum guten Spiel drei Zähler bejubeln konnte. „Beide Mannschaften haben einen guten Ball gespielt und beide hatten ihre stärkeren Phasen.“ Kurz vor der Pause erzielte Danyal Tekin das 1:0 für den FFV, der die Führung nach der Pause verteidigte, es jedoch verpasste, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. So dauerte es bis zur 74. Minute, ehe Sasa Matovic nach Zuspiel von Robert Kohns das 2:0 erzielte. „Ich denke, dass wir verdient gewonnen haben“, fasste Somun den 2:0-Sieg über den TuS aus Merzhausen zusammen.

Ebenfalls ein guter Bericht war in der Frankfurter Neue Presse zu lesen:

FFV Sportfreunde – TuS Merzhausen 2:0 (1:0). – Udo Felder, der Sportliche Leiter der Gastgeber, lobte: „Es war ein Spiel auf gutem Gruppenliga-Niveau, das wir völlig verdient gewonnen haben.“ Im ausgeglichenen ersten Durchgang traf Tekin spät nach einem Zuspiel von Kadimli zur Führung (45.). Danach versäumten es die „Speuzer“, durch Kohns (52.) und Ilkic (64.) nachzulegen. Auf der Gegenseite hatte Demasi noch eine Torchance (71.), ehe Matovic nach Vorarbeit von Kohns den Schlusspunkt setzte (74.).

Zuschauer1Zuschauer2Baldo Falco

Zum Anfang