Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeSenioren1. MannschaftNewsSpeuzer im Frühform-Modus


Speuzer im Frühform-Modus

1df81ae4-34f8-489f-92c2-6cd0b87fb5e94:2-Testspiel-Sieg gegen Vatanspor Bad Homburg

Das für den FFV Sportfreunde 04 und dem TSV Vatanspor Bad Homburg erste Testspiel in 2018 hat der West-Gruppenligist mit 4:2 (1:0) für sich entschieden. Die für ursprünglich in Bad Homburg angesetzte Partie wurde witterungsbedingt an die Mainzer Landstraße verlegt.

Auf der Sportanlage des Tabellendritten der Gruppenliga West waren beide Mannschaften auch definitiv besser aufgehoben, denn der Kunstrasen bekam erst im August 2017 einen komplett neuen Überzug. "Wir mussten die Sportplätze tauschen, weil bei uns das Spielfeld gefroren und Schnee auf dem Platz ist. Für uns ist das Spiel heute als erweiterte Laufeinheit gebucht. Wir sind mit 13 Spielern hier. Ernst wird es für uns erst am 18. Februar beim Punktspiel gegen Urberach", zeigte sich Vatanspors Trainer Jörg Loutchan sehr entspannt vor der Partie.

Züge von Winterschlaf oder Ähnlichem war beiden Teams jedenfalls von Anfang an nicht abzulesen. Beide suchten den direkten Weg zum Tor, und mit Eugen Schiffmann hatten die Gäste wieder ein belebendes Angriffelement in ihren Reihen, der nach seinem Wadenbeinbruch erstmals wieder seit Monaten auflief. Er war es auch, der Sportfreunde-Torhüter Tomo Toumpas als Erster mit einem Fernschuss testete (7.). Jubeln durfte aber als erster der vermeintliche Underdog: Emre Kadimili verwandelte einen von Celil Cetinkaya an Okan Ilkiz verursachten Foulelfmeter (18.). Garnicht so unverdient, weil die Speuzer dem ebenfalls Drittplazierten - allerdings aus der Verbandsliga Süd - ordentlich Paroli boten.

Danach setzte Furkan Firat Usta einen missglückten Rückpass von Aleksandar Matovic aus etwa 20 Metern an die Latte, aber so richtig gefährlich wurde es dann nur noch einmal in Durchgang Eins, als die Kurstädter in persona von Pascal Schleiffer den Aluminiumpfosten testeten (42.). Ansonsten besaß die Lotchan-Elf zwar bei vielen Standards und Flanken die Lufthoheit, Kopfbälle von Soufian Chihab, Samir Haruna und Moritz Kulick waren aber nicht mit ausreichend Zielwasser bestückt.

Vatanspor empfänglich für weiteren Neuzugang

Nach dem Seitenwechsel mischte Mehmet Somun seinen Kader richtig durch und brachte bei seinen acht Ein- und Auswechslungen unter anderem Robert Kohns, der auf der linken Seite für richtig Schwung sorgte. Eine seiner Flanken konnte Ilkiz per Kopf nicht den entscheidenden Nachdruck verleihen (53.), und nach seinem Querpass auf Fatih Sultan Bosnak musste sich Gästekkeper Kai Klug mächtig strecken (54.). Als er Ausgleich durch Ibrahim El Ouahian fiel, wurde eine abwechslungsreiche Schlussviertelstunde eingeläutet.

Fast im Gegenzug erzielte Bosnak nach einem Pass von Kadimli, dem mit zwei Latten- und einem Pfostenschuss das Pech an den Schuhen klebte, das 2:1, das erneute El Ouahian ausglich. Dann waren es aber noch kurz vor Schluss Jannis Lerch und Robert Kohns, die für den 4:2-Schlussstand und somit für freudige Gesichter bei den Sportfreunden sorgten: "Ich bin zufrieden mit dem Test. Darauf lässt sich aufbauen. Wir haben gegen einen höherklassigen Gegner eine ansehnliche Leistung gezeigt", lautete das Fazit vom Speuzer Trainer Mehmet Somun.

Hüseyin Güven, der Sportmanager von Vatanspor Bad Homburg, sah ein flottes und gutes Spiel, "das wir natürlich nicht verlieren wollten. Es ist noch nicht alles so richtig frisch und saftig, aber kein Vorwurf an meine Mannschaft. Für einen jungen dynamischen Spieler, der uns noch verstärken könnte, sind wir weiterhin offen."

Quelle: Torgranate-Rhein-Main

Die Testspiele unserer Ersten im Überblick:

21.01. 14:30 Uhr - Speuzer vs. Vatanspor Bad Homburg = 4:2
25.01. 19:30 Uhr - Speuzer vs. FV 08 Neuenhain
28.01. 15:30 Uhr - Speuzer vs. Tus Hornau
01.02. 19:45 Uhr - Speuzer vs. 1. FC-TSG Königstein
04.02. 15:00 Uhr - Speuzer vs. Türkgücü Hanau
10.02. 14:00 Uhr - Speuzer vs. TSG Messel
18.02. 15:00 Uhr - SG Oberliederbach vs. Speuzer

Zum Anfang