Unsere Sponsoren

Arrow
Arrow
Slider
HomeSenioren1. MannschaftNewsRechenschieber ad acta


Rechenschieber ad acta

Helden"Wir lassen uns nicht auf Rechenspiele ein," hatte Mehmet Somun schon im Vorfeld der Partie gegen Eintracht Altwiedermus angekündigt.

Wobei, Spielen kann man immer. Nachdem 45 Minuten absolviert waren, hätten die Gäste aus Altwiedermus noch sechs Treffer markieren müssen und Türk Gücü Friedberg den 2-Tore-Vorsprung gegen Fernwald hergeben müssen. In Friedberg wurde es eng, an der Mainzer Landstraße nicht mehr. Ganz im Gegenteil: Hatten Ilkiz, Kohns und Tekin binnen zehn Minuten für die frühe Entscheidung gesorgt und Kadimli nach dem 1:3 der Gäste durch Becker kurz vor dem Pausenpfiff wieder dafür gesorgt, dass (Achtung: Rechenspiel!) die Eintracht noch sechs Tore in den zweiten 45 Minuten hätte schießen müssen, um die Speuzer von Platz 1 der Relegationsgruppe zu verdrängen, brannte auch in der zweiten Halbzeit überhaupt nichts mehr an. Robert Kohns nach einem schönen Solo (60.) und erneut innerhalb weniger Minuten Ilkiz und Tekin erhöhten auf 7:1 für den Dritten der Gruppenliga Frankfurt West. Als der letzte Treffer fiel, wussten aber die Gäste schon, dass sie trotz der Klatsche ebenfalls aufgestiegen waren.

Die Speuzer haben damit den Durchmarsch geschafft. In der Verbandsliga Süd gibt es mit Altwiedermus und Unter-Absteinach mindestens zwei Vereine, die nach den Begegnungen der letzten Woche gehörigen Respekt vor den Speuzern haben sollten. Mit Sandzak, der SG Rot-Weiß als Hessenliga-Absteiger im halbgaren "Reset-Modus" (aka Neuanfang) und Mitaufsteiger SG Bornheim GW spielen drei Vereine aus dem Kreisgebiet Frankfurt in der neuen Liga. Dazu kommen zweimal Hanau, zweimal Ober-Roden, Vatanspor Bad Homburg, wo in der abgelaufenen Saison Ex-Speuzer Jan Mäuser im Kader stand, Usingen, Urberach, Rot Weiß Darmstadt und Wald-Michelbach sowie die beiden Mitaufsteiger. Unser ehemaliger A-Jugend-Coach Amir Mustapic wird uns hingegen nicht gegenüberstehen, denn er hat mit dem FV Bad Vilbel den Aufstieg in die Hessenliga verwirklicht.

Zum Anfang