Liebe „Speuzer“ Zuschauer und Fans,

seit dem 1. August dürfen die Amateurvereine in Hessen wieder Fußball spielen.
Für die Vereine, Spieler, Trainer und Zuschauer sind es Spiele mit neuen Regeln. Drei-Zonen-Einteilung, Schleusenlösung, Mindestabstand bei Spielpausen erfordern ein hohes Maß an Disziplin durch die Akteure und bei den Zuschauern.
Trainiert und gespielt wird unter der Maßgabe des uns vorliegenden Hygienekonzepts des Hessischen Fußballverbandes .(einzusehen im Vereinsheim)

Wir haben in den letzten Tagen für den Senioren- und Juniorenbereich entsprechende Maßnahmen auf dem Platz umgesetzt.

Drei Punkte sind von entscheidender Bedeutung, die den Spielbetrieb in den nächsten Monaten prägen werden.
Erstens: Die Kontaktdaten aller Personen, die an einem Spiel teilnehmen, müssen erfasst werden: Spieler, Trainer, Betreuer, Sanitäter, Zuschauer und Helfer. Für ein Spiel gelten 250 Personen als Höchstgrenze, „die anwesende Gesamtpersonenzahl im Rahmen des Spielbetriebes ist stets bekannt“.
Die Namen, Adressen und Telefonnummern müssen jeweils für einen Monat aufbewahrt werden und sind – falls nötig – an die zuständigen Behörden zu übermitteln sowie „unverzüglich“ nach Ablauf der Frist „sicher und datenschutzkonform zu löschen oder zu vernichten“.

Zweitens: Es gilt die Abstandsregel -Mindestabstand von 1,50 Meter- auf dem gesamten Sportgelände. Ausnahme ist das Spielfeld, wenn die Partie läuft.
Eine Aufteilung der Sportstätte in drei Zonen soll zudem gewährleisten, dass überall die nötige Distanz gewahrt wird.
Zone 1:
Der Innenraum und das Spielfeld, darf nur an festgelegten Punkten und nur durch Akteure, die für den Spielbetrieb nötig sind, betreten werden.
Der Zutritt für andere Personen ist strikt untersagt !!.
Zone 2:
Der Umkleidebereich darf nur von Spielern, Trainern, Schiedsrichtern und Offiziellen betreten werden.
Zone 3:
Hier können sich die Zuschauer, unter Einhaltung der Mindestabstandsregelung von 1,50 Meter, aufhalten. Ist der Mindestabstand nicht gegeben müssen Masken getragen werden. Unser Vereinsheim ist der Zutritt nur mit Maske gestattet.
Drittens:
Bei den „Speuzern“ erfolgt der Ein-/Ausgang ausschließlich über den Zugang am Haupttor/Container. Die Zuschauer (auch Eltern während der Trainingszeiten!) müssen sich registrieren. 

Für den Zutritt sollte jeder Zuschauer das Formblatt „Besucherregistrierung“ (Bitte anklicken) schon ausgefüllt mitbringen, um längere Wartezeiten / Staubildungen zu vermeiden.

Zudem bieten wir nun eine Online Registrierung an. Aushänge/QR-Code vorab hier erhältlich, sowie auf einigen Aushängen auf dem Platz.

 Unser Appell an die Zuschauer:
„Bitte berücksichtigen Sie, dass die Spiele unter besonderen Umständen stattfinden und dass die Abstands- und Hygieneregeln gelten und einzuhalten sind. Wir brauchen sensibilisierte Zuschauer.“
Personen, die nicht zur Einhaltung der Regeln bereit sind, werden wir im Rahmen des Hausrechts den Zutritt verwehren oder der Sportstätte verweisen. Bitte helfen Sie mit, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und die Gesundheit aller zu schützen.

 

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung.
Die Spieler und der Vorstand
F.F.V. Sportfreunde 04 e.V.