Spielbericht Rot-Weiß Darmstadt – FFV Sportfreunde

Ergebnis: Rot-Weiß Darmstadt – FFV Sportfreunde 0:1 (0:0)

FFV-Trainer Artug Özbakir war mit der Vorgehensweise der Gastgeber bei der Platzwahl nicht einverstanden, denn es wurde auf dem holprigen Rasenplatz gespielt: „In dieser Jahreszeit auf so einen schlechten Platz zu gehen, obwohl nebenan der Kunstrasen frei war, ist ein Skandal. Das haben sie nur getan, weil wir eine fußballerisch starke Mannschaft sind.“ Die Gastgeber hatten mit Luka Konjicija die erste Großchance, aber Gästetorhüter Sebastian Seitz hatte einen guten Tag erwischt und avancierte im weiteren Spielverlauf mit seinen Paraden gegen Luca Keil, Noel Luca Wembacher und Abdulrahman Sancak zum Sieggaranten. Nach dem Seitenwechsel erzielte Sportfreunde-Kapitän Aziz Bidou mit einem Freistoß aus 30 Metern den entscheidenden Treffer (53.). „Es war ein Kampfspiel beider Mannschaften. Auf dem Kunstrasen wäre es ein besseres Spiel gewesen, zumal ja Darmstadt auch spielstark ist. So hat der Gegner mit der Platzwahl ein Eigentor geschossen“, berichtete Özbakir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.